Getuschte Akte

Aktzeichnungen in japanischer Technik

p1120391

Elisabeth Bieber präsentierte am Samstag und Sonntag, 10. und 11. September in ihrem Atelier „Kunst am Buchweg“ in Oberwerrn Aktzeichnungen von Claudia Cebulla. Diese Grafiken  sind in der Technik der japanischen Tuschmalerei „sumi-e“ ausgeführt. Die Technik verlangt eine hohe Konzentration, da keine Korrektur möglich ist. Zudem ist bei „sumi-e“ die weiße Fläche mit der schwarzen Tuschespur des Bildes nahezu gleichwertig. Dadurch wird das Motiv auf das Wesentliche reduziert und so in seiner Ausdruckskraft  gesteigert. Ebenso wurden Exponate in Aquarell und Öl von Theo Bieber präsentiert.

p1120390

p1120392

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>